SV-OG Großauheim

Hundeschule und Hundeverein in Hanau

 

Jahreshauptversammlung SV-OG Großauheim 25.1.2019Die SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, gehört zu den 20 mitgliederstärksten Vereinen von den rund 1.800 des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V., berichtete Stellvertr. Vorsitzender Joachim Strohbach bei der diesjährigen ordentlichen Jahreshauptversammlung. Auf der Tagesordnung standen Ehrungen, Wahlen und die Entlastung des Vorstands.

 

Mehr als die Hälfte der Mitglieder kamen und im Vereinsheim des Großauheimer Hundevereins war fast kein Sitzplatz mehr frei als Vorsitzender Hans-Dieter Koch die Mitgliederversammlung eröffnete und in einem Kurzüberblick die vielen Aktivitäten des vergangen Jahres Revue passieren ließ. Er verwies auch darauf, dass mit dem Spürhundesport (SHS) und Rally Obedience zwei neue Hundesportaktivitäten mit ins wöchentliche Übungsprogramm aufgenommen wurden. Für 5-jährige OG-Zugehörigkeit ehrte er Gaby Schulz und für die 10-jährige OG-Mitgliedschaft Silke Maria Schaack. Mit Anstecknadel und Ehrenurkunde wurde Michael Aulbach für seine 25-jährige Zugehörigkeit zum SV-Hauptverein geehrt. 10 Jahre als Stellvertr. Vorsitzender und Schriftwart gehört Joachim Strohbach dem SV-OG-Vorstand an und erhielt dafür vom SV-Hauptverein eine Ehrung, die ihm Hans-Dieter Koch überreichte.Ehrung (v.l.n.r.): Gaby Schulz, Hans-Dieter Koch, Joachim Strohbach

 

Bei den Berichten hob Joachim Strohbach besonders die fortlaufende Steigerung der Mitgliederzahlen hervor, die in 2018 ein Plus von 16,6% bedeuteten. Damit steht die SV-OG Großauheim, die offen für alle Hunderassen und Mischlinge ist, zum 1.1.2019 auf Platz 17 aller rund 1.800 Vereine, die dem Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. als Dachverband angehören. Er freut sich insbesondere auch über die Steigerung im Jugendbereich als auch über die größere Anzahl an Seniorenmitgliedern, so dass der Verein eine gute Mischung aus allen Altersklassen hat. In der Vorausschau informierte Joachim Strohbach, dass bald mit den Planungen für die Jubiläumsveranstaltungen des 100-jährigen Vereinsbestehens in 2 Jahren begonnen wird und, dass in diesem Jahr die Re-Zertifizierung als eine der wenigen SV-zertifizierten Vereine ansteht.

Kassenwartin Silke Kühn gab einen Überblick über die finanzielle Situation, den größeren Ausgabepositionen, wozu auch die Dacherneuerung des Vereinsheims im letzten Jahr gehörte, und konnte trotz dieser höheren Belastungen einen positiven Überschuss den SV-OG-Mitgliedern verkünden.

Bei einem Prüfungstag im Mai und einem im Oktober konnten die Vereinshundeführer mit ihren Vierbeinern ihr Können unter Bewertung der SV-Leistungsrichter Ralf Hoffmann und Reiner Beitel wieder erfolgreich unter Beweis stellen, berichtete Ausbildungswart Jürgen Strohbach-Hofmann. Auch für 2019 sind wieder 2 Prüfungstermine am 24.3. und 29.9. geplant. Der Ausbidungswart fasste auch die Vielzahl der Übungs- und Trainingsmöglichkeiten an inzwischen jedem Wochentag zusammen, angefangen von den Senioren mit Hund, der Welpenspielstunde, den Kursen für Junghunde unter Leitung von Michael Herold, den Hundekursen, dem Unterordnungstraining, dem Hobby-Agility bis hin zum Schutzdienst mit Schutzdiensthelfer Lukas Grenzer. Auch im Bereich der Ausbildung der Trainer ist der Großauheimer Hundeverein sehr aktiv. So haben 2018 weitere Mitglieder Prüfungen absolviert und mit 7 lizenzierten Übungsleitern, 4 mit Zuchtwartelizenz und 3 mit Jugendwartelizenz stehen den Teilnehmern gut qualifizierte Trainer zur Verfügung.

Auch an einigen Fortbildungen nahm Zuchtwartin Anne-Mette Wrangel-Schäffer teil, die sowohl die Unterstützung in allen Fragen zur Hundezucht als auch beim Ringtraining für Zuchtschauen anbot.SV-OG Großauheim Jahreshauptversammlung 25.1.2019

Im letzten Jahr neu aufgebaut hat Sportbeauftragte Mona Schütz vor allem den Hundesportbereich Rally Obedience, der sich immer größerer Beliebtheit erfreut, und vor allem jeden Donnerstagabend die Trainingsstunden stattfinden. Schon in diesem Jahr ist für den 2. Juni das 1. Großauheimer Rally Obedience Turnier auf dem Vereinsgelände der SV-OG Großauheim, Josef-Bautz-Straße 1 A, Hanau-Großauheim, vorgesehen.

Zwei Mal wöchentlich treffen sich die Kinder und Jugendlichen mit ihren Hunden zur Übungsstunde und die Zahl der Teilnehmer erhöht sich fortlaufend, berichtete Carmen Sauer als Jugendwartin. Neben Jugendausflügen und einem mehrtägigen Jugendzeltlager standen auch eine Reihe anderer Jugendaktivitäten auf dem Programm. Highlight in diesem Jahr wird die Ausrichtung der Hessischen Jugend- und Juniorenmeisterschaften mit Prüfungen, Agility und Zuchtschau am 13./14. April auf dem SV-OG-Vereinsgelände sein.

 

Keinerlei Beanstandungen und beste Kassenführung bescheinigten die beiden Kassenprüferinnen, deren Bericht Antje Schott abgab, worauf die Mitgliederversammlung den Gesamtvorstand einstimmig entlastete.

 

Bei den Neuwahlen, die Angelika Opfermann als Wahlausschussvorsitzende leitete, wurden Anne Schleißner und Anne Hammerstrom zu Kassenprüferinnen sowie Joachim Strohbach, Carmen Sauer, Silke Kühn und Jürgen Strohbach-Hofmann zu Delegierten bei der Landesversammlung am 24.2.2019 in Münster gewählt. Als Delegiertennachrücker entschieden sich die Mitglieder für Hans-Dieter Koch, Dietmar Breitkreuz, Anne-Mette Wrangel-Schäffer und Mona Schütz, die sich dafür zur Verfügung stellten.

 

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung bedankte sich Vorsitzender Hans-Dieter Koch bei allen Anwesenden und Mitgliedern für ihre starke Unterstützung und Mitwirkung am Vereinsleben und wies auf die vielen Aktivitäten, Veranstaltungen und Seminare auch in diesem Jahr hin.

 

 

 

Aktuelles

1. Großauheimer Rally Obedience Turnier sehr erfolgreich am 2. Juni 2019

 

Zum 1. Großauheimer Rally Obedience Turnier hatte die SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, am letzten Sonntag eingeladen, zu dem 50 Hundeführer mit ihren Hunden gemeldet hatten und auch mehrere 100km zur Josef-Bautz-Str. 1 A in Hanau-Großauheim anreisten. Die 4 Teilnehmer des Großauheimer Hundevereins konnten dabei gut abschneiden.

 

Bei der relativ jungen Hundesportart Rally Obedience (RO) durchläuft der Hundeführer mit seinem Hund vorgegebene Stationen mit den unterschiedlichsten Aufgaben und je nach Leistungsklasse steigenden Schwierigkeitsgraden. An jeder Station finden sie ein Schild, auf dem angegeben ist, was dort zu tun ist und in welche Richtung es anschließend weitergeht. Bei dieser Hundesportart kommunizieren Mensch und Hund ständig miteinander, der Hund darf motiviert und belohnt werden, und es steht der Spaß im Vordergrund.

Für den Parcours sind maximal 100 Punkte möglich. Wertungsrichterin Petra Lauer und Wertungsrichteranwärterin Natalie Pace-O’Shea haben den Durchlauf jedes Teams von 9:30 bis 16:30 Uhr beobachtet, sehr fair gerichtet, Fehler dann von der Maximalpunktzahl abgezogen und mit den Hundeführern besprochen. Insgesamt wurde in 5 Leistungsklassen gestartet. Die Hundesportler können aufgrund der erreichten Punktzahl die Qualifikation in die nächsthöhere Leistungsklasse erreichen.

 

Die für Rally Obedience verantwortliche Sportbeauftragte des Großauheimer Hundevereins, Mona Schutz, war mit der Veranstaltung und den

Weiterlesen ...

Werbung